Öffentliche Bekanntgabe vom Zweckverband JenaWasser

Die Informationen sind aus dem Amtsblatt des Zweckverbandes JenaWasser 02/2018 entnommen.

 

Öffentliche Bekanntmachung über beitragspflichtige Maßnahmen nach § 13 Thüringer Kommunalabgabengesetz

Dorndorf, Waldstraße, Am Pfarrberg und Rodweg

Die abwasserseitige Erschließung Waldstraße, Am Pfarrberg und Rodweg in der Gemeinde Dorndorf ist im Jahr 2019 eplant. Die Verbandsversammlung hat mit Beschluss NR. 15/17 im Rahmen der Haushaltssatzung den Vermögensplan Abwasserentsorgung 2018 beschlossen.

Der Zweckverband JenaWasser beabsichtigt voraussichtlich im Jahr 2019 den Neubau eines Mischwassersammlers in der Waldstraße, Am Pfarrberg und Rodweg in Dorndorf.

Die neue Mischwasserkanalisation soll weitestgehend im öffentlichen Bereich eingeordnet werden. Die am geplanten Kanal liegenden Grundstücke können voraussichtkiche alle im Freigefälle angeschlossen werden.

Die von der Baumaßnahme betroffenen Bereiche sind aus den Planauszügen in organe ersichtlich. Der Zweckverband beabsichtigt weiterhin, nach Abschluss der Maßnahme, Beiträge für die Herstellung von Zentralkläranlagen sowie Haupt- und Verbindungssammlern nach Maßgabe seiner Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung zu erheben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ortslage Schinditz

 

Die Ortslage Schinditz wird an die Kläranlage Camburg angeschlossen. Die Realisierung der Baumaßnahme ist im Jahr 2018 vorgesehen.

Die Verbandsversammlung hat mit Beschluss Nr. 02/18 die Änderung des Abwasserbeseitigungskonzeptes hinsichtlich der künftigen Abwasserentsorgung für die Ortslage Schinditz beschlossen.

Im Ortsteil Schindtitz der Stadt Dornburg-Camburg existieren noch Grundstückskläranlagen mit Einleitung der Abwässer in das Gewässer ‘Tümplingbach’. Die schmutzwasserseitige Erschließung der Ortslage Schinditz soll künftig über ein neu zu errichtendes Druckwässerungssystem an die Kläranlage Camburg erfolgen.

Die von den Baumaßen betroffene Bereiche sind aus den Planauszügen ersichtlich. Der Zweckverband beabsichtigt weiterhin, nach Abschluss der Maßnahme, Beiträge für die Herstellung von Zentralkläranlagen sowie Haupt- udn Verbindungssammlern nach Maßnahme seiner Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung zu erheben.

In die Planungsunterlagen und Satzungen kann nach telefonischer Anmeldung (03641 688 611) in den Geschäftsräumen des Zweckverbandes JenaWasser, Ruldolstädter Str. 39, 07775 Jena, Einsicht genommen werden. Während der Zeit der Einsichtnahme können Anregungen vorgebracht werden.