Camburg aktiv erleben

Wasserwandern

Camburg hat sich als beliebter Start für Wasserwanderer einen besonderen Ruf erworben.camburg_aktiv_wasserwandern1

Mit seinem neuen Bootssteg und den zahlreichen Angeboten rund um das Thema Wasserwandern, kann das Saaletal aktiv erlebt werden. Von Camburg bis Bad Kösen führt die Saale durch eine wildromantische, barrierefreie (ohne Wehr) und ursprüngliche Landschaft.
Traditionell ist die Saale besonders an diesem Abschnitt ein sehr beliebtes Revier für aktive Wassersportler.

Ob auf dem Floß bis Großheringen oder im Kanu, von Camburg bis zum Blütengrund Naumburg, die Fahrt führt durch einen der interessantesten, schönsten und naturbelassensten Streckenabschnitte. Steil aufragende Hänge und Felsformationen wechseln sich mit mittelalterlichen Burgen und Weingütern ab. Fauna und Flora sind ebenso zu Bestaunen, wie seltene Tiere, die im Schutze der dichten Uferböschung ihren Lebensraum haben.

camburg_aktiv_wasserwandern2Der Fluss bietet je nach Jahreszeit unterschiedliche Strömungsgeschwindigkeiten. Zum Verweilen laden die zahlreichen Buchten und Anlegemöglichkeiten ein. Vom Anleger aus können Weinberge und –güter gut zu Fuß erkundet werden.

Nach Verkostung von Wein und regionalen Spezialitäten, laden zahlreiche Burgen zu einem Besuch ein. In der Rudelsburg, die sich auf dem für das Saaletal so typischen Muschelkalkfelsen befindet, wurde unter anderem das berühmte Lied „An der Saale hellem Strande“ komponiert.
Erkunden sie das Saaleufer per Boot, auf einem Fahrrad oder einem Kremser. Lassen Sie sich einfach treiben, genießen Sie die Natur aktiv und fernab hektischer Straßen.

Die Kanustation am Schießplatz in Camburg bietet ihnen einen idealen Platz zum Einsetzen der Boote.


 Freibad

camburg_aktiv_freibad

Genießen sie die Natur bei einem Spaziergang auf dem Weg vom Bahnhof Richtung Bad in Mitten der Saalewiesen. Ein gut ausgebauter Fußweg führt vorbei am Sportplatz umsäumt von Wäldern, die an den Hängen der sanft dahin fließenden Saale liegen.

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder über ausgeschilderte Wege mit dem Auto, das Bad ist vom Camburger Stadtzentrum gut zu erreichen.

Klares Wasser füllt das 5000 qm große Schwimmbecken. Attraktionen für Groß und Klein sind auf dem Wasser ebenso wie rund um das Bad zu finden. Versuchen sie das riesige Trampolin mitten im Schwimmerbereich zu erklimmen oder freuen sie sich mit den Kindern am Kraken im Nichtschwimmerbereich.

Genießen sie ihr Sonnenbad oder verweilen im Schatten der zahlreichen Bäume, während ihre Kinder sich an Spielgeräten oder auf den Sandsportplätzen austoben.

  • Volley- und Basketballplatz
  • Fußballfeld
  • Kegelbahn
  • Kinderspielplatz
  • Tischtennisplatte

Saale-Radwanderer werden nicht selten zu einem „Seitensprung“ in das außergewöhnlich große Wasserbecken verführt.

Für ihre Sicherheit sorgen ein ausgebildetes Schwimmmeisterteam und eine Wasserwacht.

Aktuelle Informationen erhalten sie über die Facebook Seite des Freibades – www.facebook.com/FreibadCamburg


 Radwanderweg

 

camburg_aktiv_radwandern1Der Saale Radwanderweg beginnt, genau wie der Verlauf der Saale im Fichtelgebirge. Viel hat der Radwanderweg von seiner Ursprünglichkeit noch heute bewahrt. Noch immer umfangen den Radler die Stille des Waldes und weite Felder. Hinter jeder Saale-Biegung warten neue Eindrücke.camburg_Wanderweg_Rtg_Tuempling

Als einer der anspruchvollsten Fluss-Radwege Deutschlands warten zu Beginn der bergigen Landschaft am Oberlauf der Saale und im Bereich der Saale-Talsperren steile Anstiege und rasante Abfahrten auf die Pedalritter. Vor allem bei sportlichen Radfahrern ist dieser Streckenabschnitt sehr beliebt. Für Familien mit Kindern ist ab Saalfeld die Strecke bestens geeignet. Vorbei an Dornburg-Camburg bleibt der Weg bis auf kleine Ausnahmen bis zum Ende an der Elbe flach.Fast immer besteht die Möglichkeit auf ein Boot, Schiff, Kanu oder Floß umzusteigen. Neben der wunderschönen Landschaft beeindrucken vor allem die zahlreichen Burgen und Schlösser auf dem Saale-Radwanderweg.

www.radweg-zeitz-camburg.de


 Wanderwege

 

Besonders empfehlenswert sind die Aussichtspunkte rund um Camburg. Bei Wanderungen und Spaziergängen über und um den Wacht- und Matzberg entdeckt der Wanderer einmalige Ansichten weit über Camburg und die Saale hinaus.

Bänke laden am Wegesrand zum Verweilen und Entspannen ein.camburg_aktiv_wandern2

Gut ausgeschilderte Rundwege durch den Schleuskauer Grund und den Mollschützer Graben sind für Alt und Jung besonders reizvoll.

Auch ist ein Spaziergang durch den Stöbener Wald zur Cyriaksruine oder ein Winterspaziergang hinauf auf den Schlittenberg – der „Hölle“ sehr zu empfehlen. Historisches, Natur und Erholung verbinden sich hier.

Kleine Lichtungen und die umgebenden Wälder bieten sich für ein Picknick mit der Familie und zum Spielen der Kinder an. Verbinden sie ihre Wanderung mit der Besichtigung historischer Sehenswürdigkeiten Camburgs.DSC_3444

 

 

 

 

 


Unterwegs zu Pferd

Ob im Gelände, mit der Kutsche, oder auf hohem Ross, die Vielfalt, die Ihnen vor allem in und um Zöthen geboten wird sucht seinesgleichen, Pfade und Wege durch Wald und Feld bieten ideale Bedingungen für Freunde der Reiterei.

Das Dorf Zöthen mit seinen seit Jahrhunderten gepflegten Tradition der Pferdezucht bietet eine Vielzahl an Turnieren und Festen rund ums Pferd.

camburg_aktiv_pferde1

 

 

 

 

 

 

 


3D Bogenparcours im Stöbener Wald

Mitten im wunderschönen Stöbere Wäldchen zwischen Camburg und Stöben liegt der Camburger 3D Bogenparcours (www.camburger-bogenschuetzen.de). Hier bietet sich für Interessierte die Möglichkeit auf einen ca 6 km langen Rundkurs, bei bis zu 35 Stationen die Faszination des Bogensports zu erleben. Jeder Schuss auf die unterschiedlich großen, dreidimensionalen Tieratrappen, bietet eine neue Herausforderung, sowohl für geübte Schützen, als auch für Neulinge. Dank des Angebots des Bogenverleih Camburg (www. bogenverleih-camburg.de) gibt es für Jedermann die Möglichkeit einmal mit Pfeil und Bogen durch den Wald zu wandern und in diesen spannenden Sport hinein zu schnuppern.

Bogensportparcours

Bogenschützen im Stöbner Wald